Business-blogger

Business-blogger mit täglichen Nachrichten und Themenbeiträgen von Industrie-und Handelskammern (IHK ) aus Deutschland und Österreich.

Sonntag, 22. November 2020

Elektronischer IHK-Adventskalender unterstützt heimische Gastronomie.


22.11.2020 - Die IHK Siegen unterstützt die heimische Gastronomie in der schwierigen Phase der Corona-Pandemie mit einer besonderen Aktion. In einem virtuellen Adventskalender verlost die Kammer in der Vorweihnachtszeit vom 1. bis 23. Dezember täglich einen Restaurantgutschein im Wert von 100 € auf ihren Social-Media-Profilen. An Heiligabend winkt sogar ein 200-€-Wertgutschein. „Mit dem Adventskalender tun wir etwas für unsere Gastronomen, verschönern unseren Followern die Adventszeit, zeigen ständige Präsenz auf den Social-Media-Kanälen und geben den Abonnenten zugleich einen Einblick hinter die Kulissen der IHK-Arbeit“, erläutert Ann-Kristin Spies, Social-Media-Leiterin der Kammer, die die Idee für diese Initiative hatte. Jeden Tag öffnet sich demnach auf den Profilen der IHK ein Adventskalender-Türchen, hinter dem eine bekannte Unternehmerpersönlichkeit, ein Prüfer aus dem IHK-Ehrenamt oder ein Mitarbeiter der Geschäftsstellen in Siegen und Olpe erscheint und sich mit den jeweiligen Tätigkeiten vorstellt.

Zu den Unternehmern, die sich im Adventskalender präsentieren, gehören beispielsweise Walter Viegener (Viega Holding GmbH & Co. KG), Jost Schneider (Walter Schneider GmbH & Co. KG), Rainer Dango (Dango & Dienenthal Maschinenbau GmbH) oder Wolfgang Keller (Autohaus Keller GmbH & Co. KG). Als Prüfer ist u.a. Kai Böcher (Vetter Industrie GmbH) dabei. Am 24. Dezember schließlich erwartet die Besucher des Adventskalenders ein Weihnachtsgruß von IHK-Präsident Felix G. Hensel (Gustav Hensel GmbH & Co. KG). Ann-Kristin Spies: „Der Gewinner entscheidet jeweils selbst, in welchem Lokal er den Gutschein einlösen möchte. Jedes Restaurant kann dabei aber nur einmal ausgewählt werden. Wenn ein Türchen geöffnet ist, kann jeder Besucher mit einem ,Like´ in den Lostopf gelangen. Über das Kommentieren oder Teilen des tagesaktuellen Beitrages können die Gewinnchancen für den Gutschein sogar verdoppelt werden.“ Der glückliche Gewinner wird jeweils am nachfolgenden Tag ausgelost und um Mitteilung gebeten, in welchem Restaurant seiner Wahl er den Gutschein einlösen möchte.


IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener verbindet mit der Aktion im Netz eine weitere Hoffnung: „Für die reichlich gebeutelten Gastronomiebetriebe ist das Jahresende meist die umsatzstärkste Zeit. Wir dürfen sie gerade jetzt nicht vergessen. Deswegen hoffen wir nicht nur auf viele Mitmacher, sondern auch auf etliche Nachahmer aus der heimischen Wirtschaft.“ Zahlreiche Unternehmen hätten in den letzten Jahren komplett auf Weihnachtspräsente verzichtet und stattdessen soziale, kulturelle und karitative Projekte mit finanziellen Spenden bedacht. Klaus Gräbener: „Dies ist uneingeschränkt zu begrüßen. Es wäre aus unserer Sicht jedoch schön, wenn das eine oder andere Unternehmen durch Restaurant-Gutscheine oder sonstige Unterstützungsformate auch das notleidende Gastgewerbe bei den Weihnachtspräsenten in den Blick nimmt. Dies wäre zugleich ein Signal der praktischen Solidarität in der Wirtschaft.“


Weitere Informationen zur Registrierung sowie zu den Teilnahmebedingungen, zum Ablauf und zum Datenschutz finden sich unter www.ihk-siegen.de/gewinnspiel.


Industrie- und Handelskammer Siegen

Koblenzer Straße 121
57072 Siegen

 

Die heimische Wirtschaft ist in Zukunft zwingend auf leistungsfähige Autobahnen angewiesen.


22.11.2020 Autobahn GmbH Thema im IHK-Ausschuss: „Es geht darum, das Autobahnnetz in der Region voranzubringen, die Kapazitäten zu steigern, Innovationen zu ermöglichen und die Straßen und Brücken zukunftsfähig zu machen. Das geht nur gemeinsam!“ Der Austausch mit Unternehmen, Behörden und Bürgern ist Elfriede Sauerwein-Braksiek (i. Bild ) hierzu besonders wichtig. Daran ließ die Direktorin der Niederlassung Westfalen der Autobahn GmbH des Bundes gegenüber heimischen Unternehmern im Industrie- und Verkehrsausschusses der IHK Siegen keinen Zweifel. Die gelernte Bauingenieurin und ehemalige Direktorin des Landesbetriebs Straßenbau NRW hatte beeindruckende Zahlen im Gepäck: Ab 1. Januar wird die neue Gesellschaft demnach mit ihren deutschlandweit 280 Standorten und zehn Niederlassungen für die Planung, den Bau, den Betrieb und die Erhaltung der Bundesautobahnen verantwortlich sein. Die Niederlassung Westfalen wird dann rd. 1.400 km Autobahn betreuen und für 2.330 Brücken und 11 Tunnel zuständig sein. „Unser Wirkungskreis erstreckt sich über Teile Niedersachsens, Nordrhein-Westfalens und Hessens. Das stellt uns vor Herausforderungen: Wir müssen die Strukturen von drei Straßenbauverwaltungen berücksichtigen und haben es nicht nur mit einer zunehmend veralteten Bausubstanz, sondern auch mit einer sehr unterschiedlich strukturierten Region zu tun“, hob Elfriede Sauerwein-Braksiek hervor.

In den vergangenen Monaten habe das 35 Köpfe starke Team erfolgreich Aufbauarbeit geleistet. Mit Beginn des neuen Jahres erhöhe sich die Belegschaft auf ca. 1.200 Mitarbeiter. Am Ende soll die Niederlassung mehr als 1.400 Stellen zählen. Auf den augenzwinkernden Hinweis von Teresa Mason-Hermann (Krah Elektronische Bauelemente GmbH), dass damit ein Mitarbeiter pro Autobahnkilometer zur Verfügung stünde, erläuterte die Straßenbaumanagerin, dass der Großteil des Personals auf die Autobahnmeisterein entfalle. Eine der größten Hürden im Aufbau der Niederlassung sei die Gewinnung von Fachpersonal gewesen, um das in Zeiten des Fachkräftemangels auch die Landesbehörden werben würden. „Hier stehen wir bei aller guten Zusammenarbeit naturgemäß in einem Konkurrenzverhältnis“, so Sauerwein-Braksiek.

Zu den anspruchsvollsten Aufgaben gehöre die Erneuerung von 60 Talbrücken im Zuge der A45, darunter der Lennetalbrücke, der Talbrücke Rinsdorf und der Siegtalbrücke. In diesem Zusammenhang wünsche sie sich eine Fortführung der erfolgreichen Zusammenarbeit mit den IHKs entlang der Sauerlandlinie, die sich im sogenannten ‚Masterplan A45‘ für den Ausbau der Autobahn einsetzen. In der anschließenden Diskussion, in die sich auch Markus Schwope (Leopold Schäfer GmbH) und Michael Kröhl (Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG) einbrachten, erläuterte Elfriede Sauerwein-Braksiek unter anderem die Einsatzmöglichkeiten digitaler Technologien, etwa in der Koordination von Baustellen, im Straßenbau oder durch die Anforderungen für autonomes Fahren. „Gemeinsam mit allen Planungs- und Umsetzungsbeteiligten besprechen wir derzeit, wie Innovationen und Beschleunigungsfaktoren besser berücksichtigt werden können.“ Auch hier zahle sich eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aus, zeigte sich die Autobahn-Chefin überzeugt.

„Die heimische Wirtschaft ist in Zukunft zwingend auf leistungsfähige Autobahnen angewiesen. Wir sind das industrielle Herz Nordrhein-Westfalens. Für uns ist es ein wichtiges Signal, dass der Autobahn GmbH an der Kontinuität im Informationsaustausch liegt. Wir sehen, dass sich hier eine Menge tut und sind augenscheinlich auf einem guten Weg“, fasste Walter Viegener (Viega Holding GmbH & Co. KG) zusammen. Der Ausschussvorsitzende bedankte sich ausdrücklich bei seinem Gast und warb eindringlich dafür, miteinander im Gespräch zu bleiben.

Weiteres Thema der Ausschusssitzung waren die Perspektiven für den Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G im heimischen Wirtschaftsraum, die Stefan Glusa, Geschäftsführer der TelekommunikationsGesellschaft Südwestfalen mbH, beleuchtete. Frank Rottstock von der Bodenbörse Süd-Sauerland GmbH (BBS) berichtete über die erheblichen Kapazitätsengpässe bei der Deponierung von Erdaushub in der Region. Die aktuellen Entwicklungen bei den Großraum- und Schwertransporten erläuterte Hans-Peter Langer (IHK Siegen).

Industrie- und Handelskammer Siegen
Leitung Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Koblenzer Straße 121
57072 Siegen

 

Freitag, 20. November 2020

Kalender 2021 - Neue Motivkalender zum kostenlosen Download für Handwerker und Gewerbebetriebe.


Motivkalender Fachwerk - alte Fachwerkskunst in Bildern. 13 faszinierende Beispiele des Zimmererhandwerks vergangener Jahrhunderte in einem Kalender zusammengefasst. Den Kalender gibt es in verschiedenen Formaten und Ausfertigungen. Den Kalender " Fachwerk 20121 " bieten wir Ihnen als A3 Wandkalender und als A4 Wandkalender an. Sie erhalten diesen schönen Bildkalender auch als Tisch- oder Wandplaner und für Ihren Computer oder Laptop, bzw. Tablett als Bildschirmschoner-Kalender mit Tagesanzeige, der sich Monat für Monat übers Jahr ( oder auch länger , wenn Sie es möchten ) aufblättert. Diese Version können Sie in einer zip-Datei als selbstinstallierende .exe-Datei herunterladen.
Die Kalendarien enthalten alle Feiertage.

Viel Spass mit den neuen Kalendern.


Wandkalender A3

Download

 

Wandkalender A4 Hochformat

Download

Planer-Kalender

Download

 

DesktopVersion - selbst installierend!

Download

 

Kalender City 2021




Download

 

Kalender Zoo 2021

Download

Planer-Kalender Zoo 2021



Download

 

Kalender Zünfte 2021



Download

 


Einen Adventskalender für 2020 gibt es in Kürze.

 

Sonntag, 1. November 2020

Kalender 2021 - Neue Motivkalender zum kostenlosen Download für Handwerker und Gewerbebetriebe.


Motivkalender Fachwerk - alte Fachwerkskunst in Bildern. 13 faszinierende Beispiele des Zimmererhandwerks vergangener Jahrhunderte in einem Kalender zusammengefasst. Den Kalender gibt es in verschiedenen Formaten und Ausfertigungen. Den Kalender " Fachwerk 20121 " bieten wir Ihnen als A3 Wandkalender und als A4 Wandkalender an. Sie erhalten diesen schönen Bildkalender auch als Tisch- oder Wandplaner und für Ihren Computer oder Laptop, bzw. Tablett als Bildschirmschoner-Kalender mit Tagesanzeige, der sich Monat für Monat übers Jahr ( oder auch länger , wenn Sie es möchten ) aufblättert. Diese Version können Sie in einer zip-Datei als selbstinstallierende .exe-Datei herunterladen.
Die Kalendarien enthalten alle Feiertage.


Weitere Motivkalender für 2021 gibt es in Kürze.

Viel Spass mit den neuen Kalendern.


Wandkalender A3

Download

 

Wandkalender A4 Hochformat

Download

Planer-Kalender

Download

 

DesktopVersion - selbst installierend!

Download

copyrights by Jack Hauswald 

 

JackHauswald

Redaktion handwerkernachrichten

Hirtenpfad 1

26506 Norden

Tel. 04931-9552233

fax 04931 - 1734588

hauswald@handwerkernachrichten.de

www.handwerkernachrichten.com