Business-blogger

Business-blogger mit täglichen Nachrichten und Themenbeiträgen von Industrie-und Handelskammern (IHK ) aus Deutschland und Österreich.

Montag, 25. Mai 2020

Trotz Corona zum passenden Ausbildungsplatz


IHK-Lehrstellenbörse bringt Unternehmen und Azubis zusammen. - Das Azubi-Macher-Team Stefanie Richter, Eva Wilmsmann, Sabine Keller (v.l.n.r.)  -  Im Herbst startet der neue Ausbildungsjahrgang - doch angesichts der Corona-Pandemie ist es für viele Unternehmen eine Herausforderung, offene Ausbildungsplätze zu besetzen. Auch viele Jugendliche fragen sich, wie sie eine passende Lehrstelle finden können. Hier hilft die bundesweite IHK-Lehrstellenbörse: Sie bringt Bewerber und Betriebe zusammen. Auf www.ihk-lehrstellenboerse.de gibt es rund 50.000 Ausbildungsplatzangebote für den Ausbildungsstart 2020, im Großraum Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen bieten fast 600 Unternehmen rund 1.000 Ausbildungsplätze an.
Viele Ausbildungsbetriebe haben sich bei ihren Bewerbungsverfahren an die neuen Anforderungen angepasst: Wo keine persönlichen Vorstellungsgespräche möglich sind, werden diese zum Beispiel durch Videokonferenzen ersetzt. 
Die Industrie- und Handelskammer zu Essen (IHK) unterstützt darüber hinaus kleine und mittelständische Unternehmen bei der passgenauen Besetzung freier Ausbildungsplätze. Über die neue Website der Azubimacher www.azubimacher.com können Unternehmen und Jugendlichen miteinander in Kontakt kommen. Es gibt konkrete Informationen zum Ablauf des Matching-Prozesses und der Ausbildungsstellenvermittlung. Über ein Kontaktformular können die Bewerberinnen und Bewerber sich direkt an die Azubimacher wenden.

Das Team der Azubimacher ist telefonisch unter 0201/1892-120 oder per E-Mail unter AzubiMacher@essen.ihk.de  zu erreichen. 

Industrie- und Handelskammer zu Essen
Am Waldthausenpark 2
45127 Essen

Keine Kommentare:

Kommentar posten